Aus den eigenen vier Wänden heraus sein Geld verdienen – das klingt für viele verlockend. Dank Internet sind die Stellenangebote für Heimarbeit zahlreich und nehmen von Jahr zu Jahr zu. Doch ist auch jede Form der Heimarbeit, die ich über das Web ausüben kann bzw. vermittelt bekomme seriös? Woran erkennt man Schwarze Schafe? Was zeichnet seriöse Stellenanzeigen für Heimarbeit aus? Und welches sind die besten Möglichkeiten, um mit Heimarbeit im Nebenjob oder sogar im Vollzeitjob sein Geld verdienen zu können? Hier findest du alle Antworten auf diese Fragen.

Woran erkenne ich seriöse Heimarbeit?

Wenn ich im Internet nach Heimarbeit suche, dann stoße ich immer wieder auf Anzeigen, in denen Tätigkeiten wie Wundertüten befüllen oder Kugelschreibermontage angepriesen werden. Oft sind diese Stellenangebote mit der Aussicht auf tolle Verdienstmöglichkeiten verbunden. Doch Vorsicht! Ganz abgesehen davon, dass solche fast mittelalterlich anmutenden Nebenjobs an sich schon merkwürdig erscheinen, verbergen sich hinter diesen Stellenanzeigen nicht selten Abzocker. Sobald du von einem Heimarbeit Unternehmen, bei dem du dich als Bewerber meldest, aufgefordert wirst in Vorkasse zu gehen – etwa eine Kaution für die zur Verfügung gestellten Kugelschreiber zu leisten – solltest du unbedingt die Finger von diesem Nebenjob lassen. Denn oft siehst du dein Geld nie wieder und wirst auch nie Geld mit dieser Art von Heimarbeit verdienen. So viel zunächst einmal zu Heimarbeit, die in der Regel als nicht seriös angesehen werden muss. Seriöse Nebenjobs im Internet findet man eher jenseits von Wundertüten und Kugelschreibermontage. Wirklich gute und zuverlässige Arbeitgeber erkennst du an folgenden Merkmalen.

Seriöse Unternehmen für Heimarbeit bieten:

  • Professioneller Internetauftritt mit einem ausführlichen, nachprüfbaren Impressum.
  • Vorwiegend positive Bewertungen in unabhängigen Foren.
  • Guter Service und Hilfestellungen für Heimarbeiter.
  • Angemessene Bezahlung.
  • Transparenz und Übersichtlichkeit.
  • Keine Vorauszahlungen!
  • Kostenlose Anmeldung!

Wer im Internet gut bezahlte Heimarbeit sucht, sollte also nicht unbedingt Kugelschreiber zusammenbauen. Stattdessen bieten sich Stellenangebote für Heimarbeiter an, bei denen man zum Beispiel durch einfache Klicks als Paidmailer Geld verdienen kann, sich als Teilnehmer von Umfragen zur Verfügung stellt oder zum Produkttester wird. In all diesen Bereichen gibt es viele gut getestete und garantiert seriöse Anbieter, über die man solche Nebenjobs erhalten kann. Beliebt und ebenfalls seriös ist es, über anerkannte Portale wie Ebay Produkte zu verkaufen oder Geld als Texter bei einer Internetplattform für Schreibarbeiten zu verdienen. Dies sind seriöse Arten der Heimarbeit, bei denen die Verdienstmöglichkeiten sicherlich nicht herausragend, aber angemessen sind. Ein netter Nebenverdienst, der im Monat ein paar Euro mehr auf dein Konto bringt, sind solche Tätigkeiten allemal. Außerdem ist dieses Geld durch Heimarbeit in der Regel leichter verdient als es bei einem herkömmlichen Minijob, etwa als Haushaltshilfe, der Fall ist.

100 % seriöse Heimarbeit: Sein eigener Chef sein 

Wer allerdings mit Heimarbeit am PC größere Ziele als einen einfachen Nebenjob verfolgt, der sollte am besten auf sich selbst vertrauen und zu seinem eigenen Chef werden. Geld von Zuhause verdienen etwa mit der eigenen Homepage ist eine Art von Heimarbeit, die nicht nur seriös ist, sondern auch keine Einnahmelimits kennt. Die eigene Homepage – das bezahlte Hobby oder die große, berufliche Vision? Der schöne Nebenjob oder dein Projekt fürs Leben? Bei dieser Art von Heimarbeit entscheidest du, ob und wann aus einem freudebringenden Minijob eine lohnenswerte Haupteinnahmequelle wird. Für einen Selbstständigen ist im Internet alles möglich – man muss nur wissen, wie es geht. Und dass das einfacher ist als gedacht, zeige ich dir ausführlich und kostenlos auf meiner Website.

Für wen ist Heimarbeit übers Internet zu empfehlen?

Heimarbeit ist nicht gleich Heimarbeit. Es gibt viele seriöse Stellenangebote für Nebenjobs, die dem Heimarbeitsgesetz unterliegen und meist in klassischen Stellenanzeigen zu finden sind. Hier werden von anerkannten Unternehmen Tätigkeiten vergeben, die etwa als Minijob von Zuhause aus erledigt werden können. Das sind Aufgaben aus dem Bereich Produktion, Marketing oder Verwaltung, die aus bestimmten Gründen ausgelagert werden. Mit Wundertüten füllen oder Kugelschreibermontage haben diese Jobs nichts zu tun. Meist sind sie zeitlich begrenzt und werden direkt mit dem Auftraggeber abgewickelt. Räumliche Nähe zum Unternehmen, Vorkenntnisse oder Qualifikationen sind häufige Voraussetzungen, um diese Nebenjobs zu erhalten. Einfacher ist es da, seine Heimarbeit übers Internet zu erledigen, denn dem Internet ist es egal, ob du in Berlin, Hamburg oder Hintertutzing wohnst. Jeder hat dieselben Chancen. Und das betrifft nicht nur den Wohnort: Sich als Schüler oder Student einen Nebenverdienst ermöglichen, als Mutter von kleinen Kindern ein paar Euro hinzuverdienen oder als Rentner die Haushaltskasse aufbessern – im Internet finden sich für alle Personengruppen Stellenangebote und auch Möglichkeiten zur selbstständigen Arbeit. Jedem, der die Zeit findet, am Tag ein, zwei, drei oder auch vier Stunden vor dem PC zu verbringen, bietet sich die Chance, diese Zeit lukrativ nutzen. Dabei kannst du – je nach Typ – Geld verdienen durch Fleißarbeit, Kreativität, Routineaufgaben oder durch eine Kombination aus allem. Es gibt also nicht den typischen Online Heimarbeiter. Jeder, der einen PC mit Internetanschluss zu Hause hat kann auch übers Internet Geld verdienen. Und das geht am einfachsten, flexibelsten, unabhängigsten und am Ende auch am lukrativsten mit einer eigenen Homepage. Wenn auch du deine Arbeit nicht über Vermittler beziehen möchtest, welche Provisionen für deinen Tätigkeiten einstreichen, dann ist eine eigene Homepage zum selbstständigen Arbeiten im Internet genau die richtige Form von Heimarbeit für dich.   

Vorteile der selbstständigen Heimarbeit

Seriöse Vermittlerportale für Heimarbeit, wie etwa Plattformen, die Schreibarbeiten an Texter weitergeben, bieten gute Verdienstmöglichkeiten. Sicher hat diese Art, einen Nebenjob online auszuführen ihre Vorteile, denn man muss sich nicht selbst um Aufträge kümmern. Vor allem für Menschen, die nur gelegentlich ein wenig Geld hinzuverdienen wollen, sind diese Nebenjobs zu empfehlen. Wer es aber mit dem Geldverdienen im Internet ernster meint, der sollte langfristiger planen. Dafür ist eine selbstständige Arbeit etwa mit der eigenen Homepage ideal. Hier die Vorteile von

Selbstständig im Netz mit eigener Homepage

  • Flexible Arbeitszeiten
  • Unabhängigkeit
  • Keine Vermittlungsprovisionen
  • Freie Ideenentfaltung
  • Verschiedene Einnahmequellen
  • Keine Vorkenntnisse notwendig  
  • Kostenlose Hilfe und Anleitungen
  • Geringes Eigenkapital für Werbung etc. notwendig
  • Erweiterungen jederzeit möglich
  • Gewinne jederzeit ausbaufähig
  • Als Nebenjob oder Hauptberuf möglich
  • Große Entwicklungschancen
  • Schnelles Reagieren auf Trends und Entwicklungen möglich
  • Leichtes Geldverdienen durch passives Einkommen

Tipps für Heimarbeiter

Wenn du also auf der Suche nach einer Heimarbeit bist, die nicht nur leicht von zu Hause aus erledigt werden kann, sondern auch seriös und gut bezahlt ist, dann empfehle ich dir tatsächlich die Selbstständigkeit im Internet. Die Vorteile eine eigene kommerzielle Homepage zu betreiben habe ich dargestellt. Nun noch ein paar weitere Tipps, die jeder, der Heimarbeit betreibt, ob über Stellenangebote oder selbstständig, befolgen sollte. Denn nur dann lässt sich wirklich von Zuhause aus Geld verdienen:

Beginne den Arbeitstag so früh wie möglich

Wenn du nicht durch deinen Hauptberuf, Schule, Studium oder Kinder davon abgehalten wirst, solltest du am besten gleich morgens mit der Heimarbeit beginnen. Zwar verleitet das Homeoffice zum regelmäßigen Ausschlafen, doch dem solltest du nur im Ausnahmefall nachgeben. Denn, wie heißt es so schön: Der frühe Vogel fängt den Wurm!

Teile dir deine Zeit ein

Ohne Struktur läuft im Homeoffice schnell alles aus dem Ruder. Du bist dein eigener Chef und als solcher solltest du streng mit dir sein. Mach dir am besten jeden Tag einen Plan darüber, was du erledigen willst und arbeite ihn diszipliniert ab. 

Lass dich nicht ablenken

Im Homeoffice, so schön es ist, warten auch viele Fallen auf dich. Sei es der Kühlschrank, der jederzeit verlockt, der Haushalt, der erledigt werden will, die Freunde, die einfach mal so vorbeischauen, die Mutter, die dreimal am Tag anruft. Heimarbeit ist zwar daheim, aber sie bleibt dennoch Arbeit. Deshalb ist es ratsam, diszipliniert zu bleiben und sich strenge Zeitfenster zu setzen, wann gearbeitet wird, wann gegessen wird und wann man sich vergnügen darf.

Du siehst, nicht nur der Nebenjob, den du von Zuhause aus erledigen möchtest, sollte seriös sein. Auch für deine Arbeitsweise ist es wichtig – wenn du Erfolg haben willst – dass du gewisse „seriöse Regeln“ befolgst, die du dir als Selbstständiger oder Selbstständige selbst auferlegen musst: Disziplin, Ordnung und Zielstrebigkeit. So trocken und streng diese Worte klingen, verbunden mit der richtigen Idee werden Sie dir nicht nur Erfolg, sondern auch eine Menge Spaß bringen.